Gebäuderückbau

Kontrollierter Rückbau von zu beseitigenden Gebäuden bedeutet, dass dieser ähnlich einem Neubau zu erkunden und planen ist.

Die verschiedenen Baustoffe und ggf. Schadstoffe müssen erfasst und einem geeigneten Rückbauverfahren zugeordnet werden. In diesem Konzept sind sämtliche Gebäudeteile nach substanzeigenem und handhabungsbezogenem Schadstoff-inventar zu erfassen und zu bewerten. Der Umgang mit ggf. schadstoffhaltigen Bauteilen zu einer ressourcenschonenden und auf Nachhaltigkeit ausgerichteten Kreislaufwirtschaft ist zu beschreiben, damit die Entsorgung der Bauabfälle bereits vor dem Rückbau in die Planung einbezogen werden kann, um eine Minimierung der Entsorgungskosten gewährleisten zu können.

Durch unsere fachkundig fundierte Begleitung von Abbrüchen werden sämtliche Massen des Rückbaus erfasst und als Abfallbilanz dokumentiert.

 

Unsere Leistungen:

  • Bausubstanzerkundung, Schadstoffuntersuchung
  • Rückbaukonzepte
  • Asbestuntersuchung (Zulassung nach § 39 Abs. 1 GefStoffV)
  • Ausschreibung und Auswertung von sorten- und belastungsgetrenntem Rückbau
  • Fachtechnische Begleitung der Rückbaumaßnahmen und Abfallmanagement
  • SiGeKo-Leistungen
  • Arbeits- und Sicherheitskoordination nach DGUV Regel 101-004
  • Erstellung Arbeits- und Sicherheitsplan nach DGUV Regel 101-004
  • Raumluftmessungen für AGWs und BGWs

 

Rückbau ERBA-Geländes

Revitalisierung ERBA
Rückbaumaßnahmen im Gebäudebestand des ERBA-Geländes

Leistungsspektrum

  • Rückbaukonzeption / Ausschreibung / Bauüberwachung / SiGeKo

Leistungsumfang

  • Orientierende Bausubstanzerkundung
  • Rückbaukonzeption
  • Ausschreibung Rückbauleistung
  • Fachbauleitung
  • Qualitätssicherung Abfälle
  • SiGe-Koordination

Info (PDF)